Die Galerie Poirel

Die Galerie Poirel ist ein Ausstellungskomplex für zeitgenössische Kunst und Design. Sie befindet sich im Herzen von Nancy, in unmittelbarer Nähe des TGV-Bahnhofs und des Kongresszentrums "Centre de Congrès Prouvé".

Seit ihrer Eröffnung im Jahre 1888 überzeugt die Galerie Poirel Publikum und Künstler gleichermaßen mit idealen Raum- und Lichtverhältnissen. Die Jugendstilbewegung École de Nancy findet hier einen Schrein für Ihre Gründungsausstellung im Jahre 1894. Seitdem reihte sich eine Kunstgewerbe-Entdeckungsveranstaltung an die andere.

DIESER KOMPLEX IST NUNMEHR VOLL UND GANZ ZEITGENÖSSISCHER KUNST UND DESIGN GEWIDMET

Derzeit bietet die Galerie Poirel ein eindrucksvolles Programm im Zeichen von zeitgenössischer Kunst und Design. Beispiele aus der jüngeren Ausstellungsprogrammation veranschaulichen dies:

  • "Émotion design", die Sammlung von Alexander von Vegesack im Rahmen des Jean-Prouvé-Jahres von Nancy 2012, in Zusammenarbeit mit dem Domaine de Boisbuchet (Juni– Oktober 2012).
  • "Le feu sacré, verre et création contemporaine avec le CIAV" (Das heilige Feuer, Glas und zeitgenössische Kunst mit dem CIAV) - dem Internationalen Zentrum für Glasbläserkunst Centre International d’Art Verrier von Meisenthal (September 2013 – Januar 2014).
  • Quiz, nach einer Idee von Robert Stadler, Kuratoren: Robert Stadler und Alexis Vaillant (Juni – Oktober 2014).
  • CharlElie NCY NYC - eine Retrospektive über das in Nancy geborene Multitalent (November 2014 – März 2015).
  • Regarder (Ansehen), eine Sammlung grafischer Kunstwerke (10. April – 6. September 2015)
  • Zones de confort (Komfort-Zonen) Design-Kollektion des französischen Nationalen Zentrums für Bildende Künste "Centre national des arts plastiques" (21. November 2015 – 17. April 2016)

Traits d’Union (Bindestriche) von Robert Stadler

2013 hat die Stadt Nancy den Designer Robert Stadler mit einem Werk beauftragt, das bereits außerhalb der Galerie emblematisch auf die zeitgenössische Programmation hinweisen soll, die das Publikum im Innern vorfindet. Die künstlerische InstallationTraits d'union wurde mit der Unterstützung des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation realisiert. Er knüpft einen Dialog zwischen zeitgenössischer Kunst, Design und Kulturerbe an. Eine wirklich zeitgenössische Signatur, die dem architektonischen Komplex eine neue Dynamik verleiht.

Anfahrt und Öffnungszeiten

3 rue Victor Poirel 54 000 Nancy

Mit der Tram: Linie 1 Vandoeuvre CHU Brabois/Essay Mouzimpré, Haltestelle Maginot

Mit dem Auto: Parkplatz République - Centre de Congrès Prouvé

Zu Fuß: 5 min depuis la gare TGV

Die Galerie Poirel ist während der Ausstellungen von Dienstag bis Freitag von 13.00 bis 18.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. 

Additional information for this page